Vita

© Felicitas Yang & Armando Milano © Felicitas Yang & Armando Milano

“I am Nezilla. For whatever reason, the monster is what I’m attracted to. I explore the monster that we are. That’s where my art is coming from. The focus of my artistic work is war, propaganda, fake news, and religion”.

Nezilla (*1990) ist eine deutsch-italienische Künstlerin.

Ihre Kunst reflektiert die Verwobenheit aktueller gesellschaftlich-politischer Diskurse und die Art und Weise, wie diese soziale Interaktion beeinflussen. Nezillas Schaffen prägen übergeordnete Aspekte menschlicher Perzeption und struktureller Mechanismen, deren Folgen nicht nur als physische Auseinandersetzung, sondern auch als Kampf um die Deutungshoheit in der öffentlichen Wahrnehmung dargestellt werden.

Durch die Verwendung von starken Symbolen und suggestiven Bildern fordert Nezilla den Betrachtenden heraus, die eigenen Vorstellungen von Wahrheit und die Macht zu hinterfragen. Die Botschaften ihrer Werke sind niemals eindimensional oder didaktisch. Ihre Arbeiten rufen vielschichtige emotionale Reaktionen hervor und konfrontieren den Zuschauenden mit seinen eigenen Vorurteilen und Überzeugungen.

Ihre Skulptur PAPERBOMB reflektiert die Fragilität des Friedens und die Notwendigkeit seiner Bewahrung. Die Platzierung an historisch belasteten Orten in Frankreich macht sie zum Mahnmal gegen das Vergessen und Symbol des Friedens und der Freundschaft zugleich. Zerbrechlich und dennoch bedrohlich schafft die PAPERBOMB Grundlagen eines tiefgreifenden gesellschaftspolitischen Diskurses und mahnt den Betrachtenden die Konsequenzen des eigenen Handelns zu hinterfragen.

Group exhibitions

  • 2016 - 2017
    Trienala Ladina — Museum Ladin Castle de Tor Sân Martin de Tor — Italy
  • 2017
    Eluvio with Johannes Dachsel — Altes Schloss Neckarbischofsheim — Germany
  • 2019
    Universa Ballaballa — Metropolink Urban Art Festival Heidelberg — Germany
  • 2020
    Color, shapes & Shadows — Van der Glas Gallery New York — USA
    A visual culture — Van der Glas Gallery New York — USA
    Imagine Vol. 2 — Kunstraum Dreieich — Germany
  • 2021
    be**pART — Atelier Montez Rom — Italy
  • 2022
    Bullet-Ants — Metropolink Urban Art Festival Heidelberg — Germany
    Winner — DA! Art award — Düsseldorf — Germany
  • 2024
    Kunst gegen Missbrauch — Heidelberg — Germany

Solo exhibitions

  • 2016
    MetaMorphose — Hotel Sinsheim — Germany
  • 2017
    Club Moritzino — La Villa — Italy
  • 2019
    Thepathi — Halle02 Heidelberg — Germany
  • 2020
    Apokatastasis Ballaballa — Online
  • 2021
    Exhibition for Hörtkorn — Germany
  • 2022
    Paperbomb — Paradiso St.Moritz / Switzerland
  • 2023
    Transform — Altes Schloss Neckarbischofsheim — Germany

Bio

  • 2015
    Diploma in Design Illustration — Ruhr_akademie Schwerte — Germany
  • 2018
    Master Degree in Design Illustration — FH Luzern Design — Switzerland

Press